Hast du Lust, noch ein paar Ostereier anzumalen? Diese hier gehen auch garantiert nicht zu Bruch. Denn du kannst sie einfach auf einem druckergeeigneten Papier deiner Wahl ausdrucken. Dann färbst du die Vorlagen nach Lust und Laune und schneidest die Eier aus. Du kannst die Eier nun einzeln verschenken, auf Päckchen kleben oder an Fäden auffädeln. Dann hast du einen Anhänger für den Osterstrauch oder für ein Geschenk – auf der Rückseite ist ja Platz für einen Namen oder auch eine kleine Grußbotschaft.

Oder du fädelst gleich mehrere Eier in Reihe auf und machst dir Ketten für das Fenster oder für an die Wand. Für eine Kette, die von oben nach unten hängen soll, machst du immer einen Knoten oben und unten an jedem Ei (okay, beim letzten Ei unten reicht natürlich ein Knoten oben). Du kannst die Eier aber auch nebeneinander anordnen – dann führe den Faden einfach auf der Rückseite weiter. Die sieht man an der Wand eh nicht und du sparst dir die Knoterei. Oder du klebst immer zwei Eier Rücken an Rücken aneinander und legst den Faden dazwischen. Ach, du findest schon die für dich passende Art und Weise…

Viel Spaß und frohe Ostern!

Hier ist die PDF zum Ausdrucken.

Besonderen Dank gilt hier noch Tine, die die tolle Vorlage gemacht hat!

crea.TiSt

Instagram