Buchbinden für Kinder und Erwachsene

Im März 2020 gibt es in der ImpulsWerkstatt ausgiebig Gelegenheit, in Sachen Buchbinden aktiv zu werden. In bis zu vier Einheiten werden im gleichnamigen Kurs Grundlagen vorgestellt für das Anfertigen von Notizheften oder auch Büchern mit festem Einband. Die Kursteilnehmer lernen verschiedene Bindetechniken kennen, erproben sie und halten am Ende nicht nur ihr persönliches Buch-Exemplar in den Händen. Sie nehmen auch viele Ideen mit, die sich zuhause noch ohne weiteres umsetzen lassen. Termingleich zum angebotenen Kinder-Kurs (K2) am Nachmittag findet der Kurs für Menschen ab 15 Jahren (E2) abends statt. Die Kurseinheiten sind einzeln oder im günstigeren Komplettpaket buchbar. Allgemeines zu den Kursangeboten gibt es hier. Die Details sind auf der entsprechenden Seite nachzulesen und können auch als PDF zum Ausdrucken heruntergeladen werden.

Neue Kursangebote

Neue Kursangebote

Die aktuellen Kursangebote der ImpulsWerkstatt sind nun endlich abrufbar! Für das erste Halbjahr 2020 stehen viele WerkstattTage und SelbermacherAbende sowohl für Kinder als auch für Erwachsene zur Auswahl. Angeboten wird Kreatives aus und rund um Papier in vielen Facetten – da ist für jede/n etwas dabei. Und auch Ungeübte finden hier die Möglichkeit, sich einfach mal auszuprobieren, Materialien und Werkzeuge, Tricks und Kniffe kennenzulernen und mit Gleichgesinnten eine vergnügliche Zeit beim Werkeln zu erleben. Alle Details zu den einzelnen Kursen gibt es auch als PDF zum Ausdrucken.

Pressestimme zur Eröffnung

Pressestimme zur Eröffnung

Rechtzeitig zur Eröffnung der „neuen“ ImpulsWerkstatt erschien am 28.08.2019 ein toller Artikel in der örtlichen Lokalzeitung „MühltalPost„.

Zuvor war der Redakteur schon zu einem fast zweistündigen Gespräch bei mir. Da ich Neumitglied des örtlichen Gewerbevereins bin, sollte ein Porträt meiner Firma für die Vereinsseite entstehen. Mit viel Interesse stellte H. Maier, selbst im Vorstand des Vereins, Fragen zu mir und meiner Arbeit, bestaunte Geschenkverpackungen, Grußkarten und Buchbindereien und probierte in der Werkstatt die Stanzmaschine aus. Ich fand es erstaunlich, wieviel Zeit er mitgebracht hatte. Was dann in Schriftform herauskam, hat mich echt überrascht.

Auf einer halben Zeitungsseite stellt der Redakteur mit viel Begeisterung mich und meine Arbeit vor und erzählt von meinen Produkten und Angeboten. Sowohl Kurse und GeburtstagsWerkstatt als auch die breite Palette von SchenkWerke werden in Wort und auch Bild vorgestellt. Und natürlich fehlt auch die Einladung zum Tag der offenen Tür am 21.September nicht. Möchtest Du den Artikel lesen? Hier findest du ihn…

Instagram